Renate & Wolfgang

Unser größtes Hobby - REISEN !

Helengeli 1984  &  Kandooma 1994



Das COOEE OBLU Hotel

 Nach aufwändigen Renovierungen im November 2015 zum X-ten Mal wieder neu eröffnet. In nur 50 Minuten mit dem Schnellboot vom Flughafen  Male zu erreichen. Von der Unterwasserwelt Begeisterte, aber auch frisch Verliebte sind hier heute goldrichtig. Hier werden Urlaubsträume wahr.

Als wir 1984 dort von einem Militärboot abgesetzt wurden, standen dort einfachste Hütten ohne Klimaanlage oder sonstigen Luxus. Nutur PUR !!! Abenteuer PUR !!! 
Nur eins ist unverändert - man braucht keine Schuhe.

HELENGELI ist die Barfußinsel.


  • 1984 helengeli
    1984 helengeli
  • 1984 helengeli022
    1984 helengeli022
  • 1984 helengeli037
    1984 helengeli037
  • 1984 helengeli059
    1984 helengeli059
  • 1984 helengeli101
    1984 helengeli101
  • 1984 helengeli108
    1984 helengeli108
  • 1984 helengeli131
    1984 helengeli131



Das Süd-Male Atoll mit Kandooma im Südosten



Das ist HEUTE (2017) - Kandooma runderneuert und neben Tauchern beherbergt man auch Surfer.

In ca. 40 Min. mit dem Schnellboot von Male zu erreichen.

Aber immer noch ein tropisches Inselparadies.

Das war 1994...
Die Insel ist eine typische Malediveninsel, relativ klein, so das
der Helikopter auf der Nachbarinsel landen muss.
Die Bungalows sind zweckmässig, der Service und das Essen gut. Zum Schwimmen und Schnorchel gibt es bessere Inseln.
Momentan wird eine Schwimmbucht ausgebaggert, die die täglichen Ausfahrten mit dem Doni zur Riffkante ersetzen soll.
Auf der Insel gibt es viele romantische Ecken wo man sich entspannen, die Ruhe  geniessen und einen super
Sonnenuntergang erleben kann.



  • 1994 kandooma002
    1994 kandooma002
  • 1994 kandooma043
    1994 kandooma043
  • 1994 kandooma044
    1994 kandooma044
  • 1994 kandooma046
    1994 kandooma046
  • 1994 kandooma012
    1994 kandooma012
  • 1994 kandooma
    1994 kandooma
  • 1994 kandooma045
    1994 kandooma045
  • 1994 kandooma047
    1994 kandooma047


Ich hatte gerade meinen Tauchschein gemacht - (daheim, im Verein- in kalten Gewässern) - und schon 3 Wochen
später habe ich das Glück in warmen, klarem Wasser meine ersten Meerwassertauchgänge zu unternehmen.

Nur mit T-Shirt, ohne Neopren. Kälte spüre ich keine. Jeder Tauchgang ist super aufregend, auch wenn ich mit der Technik, der Strömung und meiner Luft zu kämpfen habe. Aber es wird von Mal zu Mal besser.
Meine Gefühle nach jedem Tauchgang sind unbeschreiblich. Ich kann nach einem 45 Minuten Tauchgang  bestimmt  zwei Stunden bei meiner Frau am Bungalow sitzen und ihr den Tauchgang in allen Einzelheiten erzählen.
Eindrücke und Gefühle, die ich bis heute nicht vergessen habe.
Die prächtigen Korallen, die vielen bunten Riff-Fische, meine ersten Haie und
der Nachttauchgang am Ende der zweiten Urlaubswoche.
Einfach - faszinierend !!!