Renate & Wolfgang

Unser größtes Hobby - REISEN !

      Niederland 1977 & 2012


T E X E L  1977
Auf der Niederländischen Ferieninsel verbrachten wir einen Campingurlaub. Eine Fähre verbindet Den Helder mit Marsdiep. (20 Min. Fahrzeit)
Dort lernten wir Uwe und Heike
aus Hamburg kennen.
Wir unternahmen Ausflüge und
einen Rundflug über die Insel
Beim Knobelspiel
“Meier - Lügen”
hatten wir jede Menge Spass!!!!!!

  • 1977 texel018
    1977 texel018
  • 1977 texel027
    1977 texel027
  • 1977 texel032
    1977 texel032
  • 1977 texel035
    1977 texel035
  • 1977 texel039
    1977 texel039
  • 1977 texel041
    1977 texel041


Texel ist eine Nordseeinsel  in der niederländischen Provinz Nordholland .
Die Insel ist die größte  und westlichste der Westfriesischen Inseln.
Durch ihre abwechslungsreiche Landschaft ist sie als Tourismusziel  beliebt, beherbergt aber auch eine reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt.

Ein großes Museum auf der Insel ist das Meeres- und Strandräuber - Museum in Oudeschild. Es informiert über die Geschichte Texels, die Strandräuber  und über die Hochseeschiffe in Oudeschild.  Zum Museum gehört auch eine Windmühle.


_____________________

Ameland 2012 
Ameland ist eine der fünf bewohnten westfriesischen Inseln in der Nordsee. Die Insel ist ein beliebtes Ferien-, Reise- und Ausflugsziel für Familien. Hier leben ca. 3500 Einwohner.


Landhaus "Anne-Marit" ein exklusives rietgecktes
Landhaus für 12 Personen.
Es liegt in  Dünen am Strandweg bei Nes.
In Nes liegt auch der Hafen, wo die Fähre
vom Festland anlegt. Dort befindet sich der
Fremdenverkehrsverein, das Naturkundemuseum
und die Polizeistation der Insel.

Die beliebtesten Ausflugsziele auf Ameland sind der Leuchtturm und der lange Strand Richtung Nordsee. Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel ist der Wasserspielplatz "in de Vleyen" in Nes. In unmittelbarer Nähe eröffnete im Juni 2009, an alter Stelle am Strandweg, das neu erbaute Naturzentrum mit seinem Aussichtsturm. Darüber hinaus gibt es ein Strandgut- und Landwirtschaftsmuseum und die Nassau-Entenkoje in Buren sowie das Rettungsmuseum und das kulturhistorische Museum "Sorgdrager" in Hollum. Bekannt auf Ameland sind auch die Robben- und Muschelfahrten zu Robbenbänken vom Hafen aus. In Buren gibt es ein kleines modernes Schwimmbad mit Kinderbecken, Rutsche und einem Becken mit normaler Tiefe. Des Weiteren gibt es den Strandexpress, der eine Führung ins Naturschutzgebiet "De Hon" ermöglicht.
Info: WIKIPEDIA


Anfang Oktober 2012 hatte Frank für unsere
Gruppe das Haus” Anne-Marit” gebucht.






Das Wetter war der Jahreszeit entsprechend, windig, manchmal sonnig, kühl aber trocken. Wir unternahmen  Ausflüge an den Strand und nach Nes sowie zum Leuchtturm. Das Naturkundemuseum war interessant für gross und klein.